0 0

GÜN

Artikelnummer: gn001

London Shy Gin, 0,5 Liter, 48 % vol, inkl. Gratis Mini-CD

Gewicht: 0.75 kg
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

Wenn man Schüchtern trinken könnte, wäre es dieser Gin: Handgemacht, wohlschmeckend, mit einer leichten Schärfe im Abgang.

Wir freuen uns mit dem Freimeisterkollektiv* einen absolut passenden Partner gefunden zu haben, der Schüchtern nun zu einem multisensorischen Erlebnis macht! Genießt zu unserer Musik - nein, auf keinen Fall Sekt auf Eis! Genießt zu unserer Musik diesen Gin, und jeder Schüchtern-Song wird zum Lieblingslied! Versprochen!

Geruch
Eine klare Wacholdernote mischt sich mit der Frische von Zitrus-Noten. Leichte Anklänge von Koriander und Lavendel.

Geschmack
Zuerst dominiert Wacholder mit leichter Unterstützung der Veilchenwurzel. Anklänge von Kardamom und Koriander sind zu erkennen. Dann treten die Zitrus-Noten auf: Zitrone, Orange und Bergamotte.

Abgang
Beim Abgang verbreitert sich die dezente Schärfe der Ingwerwurzel.

Zutaten
Wasser, Koriander, Bergamotten, Orangenschalen, Weizenfeindestillat, Zitronenschalen, Kardamom, Orangenblüten, Lavendelblüten, Veilchenwurzel, Ingwerwurzel, Wacholder

Herstellung: Thomas Neubert, Gutsbrennerei Zinzow, Boldekow, Vorpommern
Thomas Neubert stellt den Neutralalkohol auf lediglich circa 45 Prozent ein, sodass keine unerwünschte Harze aus den Botanicals herausgelöst werden. Anschließend erwärmt er das Mazerat etwa zwölf Stunden auf circa 50 Grad Celsius. Durch dieses Digerieren extrahiert er genau die Inhaltsstoffe aus den Botanicals, die zu einem perfekten aromatischen Ergebnis führen.

Das Mazerat, oder korrekter gesagt: das Digerat, wird auf einer 150-Liter-Geistanlage der Firma Carl besonders schonend und einfach destilliert. Die Kolonne mit den Verstärkerböden ist direkt auf dem Helm installiert. Thomas Neubert schaltet beim Destillieren von Gin nur einen Verstärkerboden hinzu, um möglichst alle wertvollen Aromen der Botanicals zu sichern.

Das Gin-Destillat hat eine Stärke von 86 Prozent. Wenn beim Destillieren der Alkoholanteil auf 75 Prozent sinkt, trennt Neubert den Mittellauf vom Nachlauf.

Anschließend wird das Destillat durch Tiefenfilterschichten (K-100/K-200) gereinigt. Thomas Neubert verzichtet auf die übliche Kaltfiltration, da hierbei wertvolle Aromastoffe verloren gehen. Dafür nimmt er eine mögliche Trübung (leichter Louche-Effekt) beim Hinzufügen von Eiswürfel oder Tonic gerne in Kauf.

*Freimeisterkollektiv: ein Zusammenschluss von Individualisten – eine Verbindung von unabhängigen Kleinbrennern und führenden Bartendern.
www.freimeisterkollektiv.de - True Craft No Bullsh*t

Wir informieren dich gern darüber, falls der Preis dieses Artikels deinem Wunschpreis entspricht.

Prüfcode

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.